Gesundheitsbroschüren für Landkreise und ihre Inhalte

Öffentliche Angebote:

In unseren Gesundheitsbroschüren finden der öffentliche Gesundheitsdienst und das Gesundheitsamt eine weitere Gelegenheit aufzuzeigen, welche Einrichtungen und Dienstleistungen man wann und wo in Anspruch nehmen kann.

Die Landratsämter bieten Sprechstunden für Kinder und Jugendliche von der Impfstandskontrolle zu Begutachtungen, Schulsportbefreiungen, Beratung für entwicklungsverzögerte oder behinderte Kinder, Beratung zur kindgerechten Entwicklung oder zahnärztliche Sprechstunden, Schwangerschaftsberatungen Selbsthilfegruppen, Sozialpsychologische Beratung, Suchtprobleme, Hygienemaßnahmen, Beratung für Senioren und vieles mehr.

 

Von der Geburt bis ins hohe Alter.

Die Gesundheitsbroschüren greifen dieses System auf und begleiten den Menschen von der Geburt an bis ins hohe Alter.

Vor Ort wird gezeigt, wo Apotheken, Ärzte, Kinderärzte, Fachärzte, Zahnärzte, Heilpraktiker und Pflegedienste, Physiotherapeuten, Kieferorthopäden, Optiker, Altenheime, Logopäden, Ergotherapeuten usw. arbeiten.

Einige davon schreiben in der Broschüre über Ihre vielfältigen Behandlungsmethoden und Möglichkeiten.

 

Was ist daran Besonders ?

Die Beschreibungen und Inhalte sind so gehalten, dass man nicht Medizin studiert haben muss, um Themen zu verstehen.

Die Texte sind einfach geschrieben und kommen möglichst ohne Fremdwörter aus.

Kurz, meist auf einer Seite, werden komplexe Zusammenhänge verständlich beschrieben.

 

Vorbeugen statt Heilen !

Schwerpunkte der Inhalte sind, Krankheiten bereits schon im Vorfeld durch gesunde Lebensweise zu vermeiden.

Und wenn man doch krank wird, was man zusätzlich  unterstützend zur ärztlichen Behandlung tun kann.

Die Broschüre enthält Vorschläge, wie man sich besser auf das Alter vorbereiten kann, wo man Informationen und Unterstützung bekommt und zeigt Wege, wie man auch in späten Jahren die Lebensfreude nicht verlieren muss.

 

Die Volkskrankheiten:

Die Broschüre beschreibt wie das Hirn und das Gedächtnis funktioniert, sie berichtet über Volkskrankheiten, wie Depression, Demenz, Alzheimer, Krebs- und Krebsvorsorge, Herz- und Kreislauferkrankungen, Rückenleiden, Bluthochdruck, Neurodermitis,  Sepsis (Blutvergiftung) usw.

Wer weiß schon, dass in Deutschland jährlich über 150.000 Menschen an Blutvergiftung erkranken und fast die Hälfte daran sterben? Oder wenn man in den Keller geht um etwas zu holen und unten vergessen hat was es war, dass es nicht unbedingt mit Demenz zusammenhängt, sondern oft ganz andere Ursachen hat.

 

Die häufigste Todesursache:

Nicht rechtzeitig zum Arzt zu gehen, es immer wieder zu verschieben ist wenig hilfreich.

Die meisten Krankheiten sind im Frühstadium gut heilbar.

Wartet man jedoch zu lange, so können sich sie die Heilungschancen wesentlich verschlechtern.

 

Diese Broschüre kann dazu beitragen, Ängste durch Wissen zu vertreiben und das Leben positiver zu gestalten.

Ein guter Grund, sich dafür zu interessieren.

 

 

Kontaktaufnahme für weitere Informationen